Kirmes, heilige Scheiße!

Es ist Schützenfest in Düsseldorf, wir haben hier einige Schützenfeste, aber nur eine große Kirmes! Sicher, für die Kids ist das der Wahnsinn, eine Riesen Party. Für die Eltern, die Zeit in der das Sparschwein geplündert, die Bausparverträge aufgelöst und überflüssige Organe verkauft werden müssen, um den Spaß zu finanzieren. Denn ein Fest für Alle ist das schon lange nicht mehr. 3,50 für ne Runde aufm Karussell , 8 Euro für die Achterbahn. Dazu noch 3,50 für Pommes und knapp 3 Euro für nen Getränk, pro Person. Da kannste bei einem Rundgang mit 2 Erwachsenen und 2 Kids schon mal den Gedanken an die Doppelhaushälfte begraben. Also hälste die Klappe und hoffst die Kids kriegen nicht mit das die große Kirmes am Rhein steht und wartest auf die Stadtteilkirmes. die ist zwar auch nicht billig, aber du musst danach nicht überlegen, ob du die Kids nicht 20 Tage von Nudeln mit Ketchup ernähren kannst. Wenn wir es also nüchtern und aus dem Blickwinkel des normalen Menschen, mit kleinem Geldbeutel betrachten, ist die große Kirmes in Düsseldorf nicht ein Riesenspaß für jeden, sondern eher was für die Menschen, denen es besser geht.
Ich hatte einen Gast, nennen wir ihn „Pitsch“, der war Metzgermeister und Kinderlos. Der sagte mal zu mir:“ Dä Kirmes is doch ne pure Jeldmacherei, da kannste nur dröver jehe on disch ne Backfisch för ne Fünfer hole und schnell widder zoröck op de Ratinger flöschte „ .
Und das ist der einzige Vorteil, zur Kirmeszeit hast du in der Stadt totale Ruhe vor den Touristen, die pilgern rüber nach Oberkassel. Was die Meisten von uns Gastromenschen nutzen, entweder Urlaub machen, oder in einem der Zelte auf der Kirmes ackern.

Dennoch wünsche ich allen Menschen, die es sich leisten können, viel Spaß auf der größten Kirmes am Rhein.

Leeve Jroos
Euer Barschlamperich


1 Antwort auf „Kirmes, heilige Scheiße!“


  1. 1 Gotenks 22. Juli 2017 um 23:36 Uhr

    Hallo
    Da bin ich ja mal gespannt auf deinen neuen Blog und werde ihn verfolgen. Hatte mal mit dem Gedanken gespielt unterhaltsame Lektüre oder Geschichten zu schreiben wie Mark Uwe klink mit seinem Kangoroo, die sich auf Kapitalismus Kritik stützt und unterhaltsam die Gedanken und Argumente dem Leser nahe bringen.
    Viel Erfolg

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + = siebzehn